Datenschutz / Datensicherheit  in der Arztpraxis 

Seit 01.02.2013 gelten wieder neue Gesetze: 

Novellierung des Patientenrechtegesetztes

  •  Wie stellen Sie sicher, dass ein Patient seine komplette Patientenakte           einsehen darf ?
  • Wie sind Sie auf Begehungen von der KV oder anderen Kontrollorganen vorbereitet?
  • Sind alle aktiven Arbeitsbereiche nach den rechtlichen Grundlagen des Infektionsschutzes eingerichtet?

Das Medizinproduktesgetz     (bei Nichtbeachtung drohen hier empfindliche Strafen) 

  •  Beachten Sie Mindestabstände vom Behandlungsplatz zum EDV-Arbeitsplatz?
  • Ist Ihr PC, der über eine Geräteanbindung verfügt MPG konform?

Das Bundesdatenschutzgesetz  (BDSG) 

  •  Auch kleinere Praxen unterliegen dem §4f BDSG 
  • Wie sichern Sie Ihre Patientendaten und wie oft? 
  • Ist der Arbeitsplatz vor unerlaubtem Zugriff geschützt, wenn Sie den Behandlungsraum verlassen?
  • Ist Ihre Datensicherungsfestplatte verschlüsselt und dadurch vor Verlust geschützt?
  • Können Patienten unerlaubt Einsicht nehmen, weil die Monitore nicht geschützt  sind?

Datensicherheit in der Arztpraxis

  •  Haben Sie an allen Arbeitsplätzen einen aktuellen Virenschutz? 
  •  Verfügen Sie über mindestens 5 Sicherungsfestplatten? 
  • Werden die Datensicherungen an einem sicheren Ort aufbewahrt?

 

Die Notwendigkeit eines Datenschutzbeauftragten

Diese Fragen und sicher auch viele andere wollen wir Ihnen gerne und umgehend beantworten. Gerne bieten wir Ihnen die Dienstleistungen eines externen Datenschutzbeauftragten an

Rufen Sie uns an! 

 

 


 


 


 


 

Im Moment bereiten wir die Inhalte für diesen Bereich vor. Um Sie auf gewohntem Niveau informieren zu können, werden wir noch ein wenig Zeit benötigen. Bitte schauen Sie daher bei einem späteren Besuch noch einmal auf dieser Seite vorbei. Vielen Dank für Ihr Interesse!